Was ist Verschlüsselung?

Was ist Verschlüsselung und warum sollte man sie verwenden?

Die Anschläge vom 13. November letzten Jahres in Paris haben eine scheinbar überwundene Diskussion wiederbelebt: die Frage der Privatsphäre im Internet. Einige Politiker und Medien in den Vereinigten Staaten beschuldigten beispielsweise Edward Snowden und seine Entschuldigung für die Kryptographie für das, was in der französischen Hauptstadt passiert ist. Snowden wurde bekannt, nachdem er ein globales Überwachungs- und Überwachungssystem der Nationalen Sicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten (NSA) vorgestellt hatte, und setzt sich seitdem für die Verschlüsselung von Daten ein, um den Augen von Regierungen und Unternehmen zu entgehen.

Das Thema ist jedoch für viele Menschen immer noch etwas verschwommen. Darüber hinaus gibt es viele Menschen, die immer noch der Meinung sind, dass das Thema nur Politiker und Geschäftsleute betreffen sollte, aber nicht ganz.

Was ist Verschlüsselung?

In einer einfachen Weise ist die Verschlüsselung eine Reihe von Techniken, die dazu dienen, Informationen so zu schützen, dass nur Sender und Empfänger sie verstehen können. Das Verschlüsselungsprotokoll kann mehr oder weniger aufwendig sein und Techniken wie diese gibt es seit der Antike, wobei das erste bekannte kryptographische System etwa 1900 Jahre vor Christus in Ägypten entstanden ist.

Verschlüsselung hat eine besondere Anziehungskraft auf kriegsrelevante Themen, aber auch Vermarkter und Herrscher sehen in Verschlüsselung möglicherweise einen Ausweg, um zu verhindern, dass Unbefugte Informationen über ihre Strategien finden. Die Grundidee ist, dass dieses System von Informationen Informationen verschlüsselt, die nur von autorisierten Personen entschlüsselt werden, ohne dass dazu ein unzulässiger Zugriff erforderlich ist.

Und wie die Verschlüsselung funktioniert, ist einfach zu verstehen: Der Absender der Nachricht verwendet ein Protokoll, das diese schützt, und wird an den Empfänger übermittelt, der über einen Schlüssel verfügt, der das Verschlüsselungsproblem “lösen” und auf den Inhalt zugreifen kann.

Cifra von Caesar

Die Techniken können variieren. Eines der bekanntesten Kryptographiesysteme war die sogenannte “Chiffre des Caesar“, mit der das römische Reich seine Feinde täuschte. Es bestand aus dem Schreiben von Sätzen mit dem normalen Alphabet, jedoch immer mit drei Buchstaben. Es dauerte eine Weile, verlor aber seinen Nutzen, nachdem es “gebrochen” wurde. Mit dem Aufkommen digitaler Medien wie Radio, Telefon und später des Internets mussten Verschlüsselungsverfahren weiterentwickelt werden, um effektiver zu sein. Grundlage der modernen Kryptographie sind die Schlüssel, die sowohl zur Verschlüsselung als auch zum Entschlüsseln von Inhalten verwendet werden.
Schlüssel und Protokolle

Schlüssel können symmetrisch sein (wenn derselbe private Schlüssel sowohl am Sende- als auch am Empfangsende verwendet wird) oder asymmetrisch (wenn die Verschlüsselungs- und Entschlüsselungsschlüssel unterschiedlich sind, einer öffentlich und der andere privat). Sie werden durch Algorithmen generiert, die eine für jeden Prozess spezifische Folge von Zeichen erstellen. Schlüssel können unterschiedliche Größen haben und je größer, desto sicherer werden sie.

Symmetrische und asymmetrische Schlüssel

Heute werden zahlreiche Schutzprotokolle verwendet. Sie stehen uns jederzeit zur Verfügung, beispielsweise wenn Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben, um auf einen Webservice zuzugreifen, die Website der Bank zu besuchen oder online einzukaufen. Protokolle wie 3DES, RC AES, TLS und SSL gehören heute zu den gebräuchlichsten.

Die Verwendung von Verschlüsselung

Eines der Hauptanliegen von Spielern im Online-Universum ist die Sicherheit von virtuellen Casinos. Kunden möchten wissen, ob persönliche Informationen wie Adresse, Kreditkarte oder Kontoinformationen sicher sind. Halten Sie es für möglich, dass Ihre persönlichen Daten und Gutschriften gestohlen werden?

Suchen Sie einfach nach Websites, die sichere Verschlüsselungstechnologien bieten. Dies bedeutet, dass alle Finanztransaktionen mit Hilfe modernster Technologien durchgeführt werden, die es Hackern nicht erlauben, auf persönliche Informationen von Benutzern von Online-Casinos zuzugreifen. Dies ist die gleiche Methode, die von den renommiertesten Finanzinstituten und Kreditkarten auf der ganzen Welt verwendet wird.

Wenn Sie sich am Geldautomaten oder beim Online-Shopping sicher fühlen, werden Sie sich in Online-Casinos genauso fühlen. Die meisten Online-Casinos verfügen über eine Kontoprotokollfunktion, bei der alle auf der Website durchgeführten Finanztransaktionen nur vom Kunden eingesehen werden können. Sollten also beispielsweise Probleme oder ein Rechtsstreit nach dem Blackjack spielen bei NetBet auftreten, so können alle notwendigen Informationen überprüft werden.

Fazit

Daraus kann geschlossen werden, dass die Verschlüsselungstechnologie nicht vom modernen Leben getrennt werden kann, und sie erhöht die Sicherheit in allen Bereichen.

Bildquelle: iAmMrRob / Pixabay