Ideen für einen gelungenen Junggesellenabschied

RondellMelling / Pixabay

Für viele Männer ist der Junggesellenabschied ein Anlass, an dem sie noch mal richtig krachen lassen möchten. Ein Wochenende mit den Kumpels, feiern als ob es kein Morgen gäbe oder ein Survival Training für echte Kerle, sind nur einige der Aktivitäten, die man zu diesem besonderen Anlass unternehmen kann. Doch was macht einen gelungenen Junggesellenabschied eigentlich aus und wie verbringen Männer ihn am liebsten?

Die Männer Tour

Es gibt einige Männer, die wollen zu Ehren ihres Jungesellenabschieds nicht einfach nur Party machen, sondern einer typisch männlichen Beschäftigung nachgehen. Ein Outdoor Trip mit den Kumpels oder mit schnellen Autos über eine Rennstrecke brausen, macht vielen Kerlen Spaß. Bei solch einen Event wird nicht nur das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Freunden gestärkt, sondern man kann sich auch auf typisch männliche Tugenden besinnen. Ein richtiges Männerwochenende ganz ohne Frauen, spendet Kraft für das bevorstehende Eheleben.

Party mit Showeinlage

Ganz klassisch mit feucht – fröhlicher Party und schönen Frauen stellen sich viele Männer ihren Junggesellenabschied vor. Kombiniert werden kann so eine ausgelassene Party beispielsweise mit einem Städtetrip. Bei einem Junggesellenabschied Prag kann man diese beiden Highlights ideal miteinander verknüpfen. In angesagten Clubs können die Ehemänner in spe noch einmal die heißen Kurven von schönen Frauen genießen und dabei richtig mit den Kumpels abfeiern. Es gibt sogar Party Pakete, in denen die Gäste mit einer Stretch Limo abgeholt und direkt in den Club gebracht werden. Dort wartet dann ein unterhaltsames Abendprogramm auf die Feiernden.

Ruhiger Abend mit den Kumpels

Nicht jeder Mann ist der geborene Partyhengst und möchte seinen Junggesellenabschied lieber im kleinen Rahmen verbringen. Ein gemütlicher Grillabend oder der Besuch eines Fußballspiels kann ein schöner Anlass sein, um solch einen Ehrentag zu verbringen. Bei einem deftigen Stück Fleisch und einem erfrischenden Bier kann zusammen mit den Freunden gequatscht, gelacht und in Erinnerungen geschwelgt werden. Später am Abend spricht nichts dagegen, noch zu einer Kneipentour in die Stadt aufzubrechen.

Fazit:

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, einen gelungenen Junggesellenabschied zu verbringen. Bei der Planung des Abends, sollten die Freunde unbedingt auf die individuellen Vorlieben des Bräutigams Rücksicht nehmen. Dann steht einem gelungenen Abend nichts mehr im Wege.

4 Kommentare

  1. Es ist wirklich guter Artikel, aber es fehlen noch paar Empfehlungen. WIr haben auf unsrem Junggesellenabschied verschiede Pflichtaufgaben für den Junggesellen. z.B. 10 Frauen ab 30 Küssen etc. für jede erfolgreich absolvierte Aufgabe durfte er was trinken.

  2. Also ich habe mit meinen Jungs ja damals einfach nur eine schöne Tour mit dem Motorrad gemacht. Und am Ende hatten wir wirklich eine Menge Spaß. 3 Tage waren wir unterwegs. Und nüchtern waren wir dabei wirklich nur am Tag, während wir gefahren sind. So viel sei gesagt…

  3. Wichtig ist, nicht von Anfang an Vollgas zu geben, sondern sich zu steigern. Sonst endet das schnell übel und man möchte doch eigentlich eine schöne Erinnerung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × fünf =