How To – Wie generiert man erfolgreich Traffic?

Simon / Pixabay
Simon / Pixabay

Traffic für die eigene Website zu generieren ging bisher nur über den größten Suchmaschinenanbieter. Wer dort an erster Stelle steht, hat echt Glück, er wird leicht gefunden. Niemand macht sich die Mühe und sucht auf den nächsten Seiten, ob er sein gewünschtes Produkt oder die gesuchte Information findet. Die meisten User sehen sich nur die erste paar Einträge auf der ersten Seite an. Ist man weiter hinten gereiht, besteht kaum eine Chance, dass jemand die Seite anklickt.

So umgeht man den Suchmaschinenriesen

Der erste Tipp ist, aktiv in Blogs der eigenen Nische zu sein. Hier hinterlässt man Kommentare mit einem Link zur eigenen Homepage. In dem eigenen, angelegten Profil ist meistens Platz, um etwas über sich zu erzählen. Da kommt einfach der Link mit der eigenen Website hinein. Wird in einem Forum oder einen Blog einen Post hinterlassen, erscheint der Link automatisch. Wichtig ist dabei, dass solche Blogs gewählt werden, in denen die sogenannten Do-Follow Kommentare erlaubt sind. Die Kommentare müssen jedoch sinnvoll sein. Nur ein paar Worte reichen nicht aus. Der Beitrag muss auch interessant gestaltet sein. Die Leser werden neugierig, wer diesen Kommentar verfasst hat und klicken auf das Profil. Dort sehen sie den Link zur Website. Kontakte aufzubauen ist der nächste Punkt um reichlich Traffic auf die eigene Website zu bekommen. Hier helfen sogenannte Influencer. Das sind Personen die gleiche Interessen haben und folglich Kunden oder permanente Leser des Blogs werden könnten. Diese findet man in den sozialen Netzwerken. Dabei ist es wichtig, eine Beziehung aufzubauen. Geht es beispielsweise im eigenen Blog um das Kochen, sucht man sich eine Kochgruppe, der man beitritt. Es lohnt sich durchaus, mal Tipps zu geben, die Mehrwert haben. Allerdings sollte man die Community nicht gleich mit dem Link zur eigenen Website zu posten. Es wird der Zeitpunkt kommen, wo das angebracht ist.

Newsletter, Werbung und Videokanäle

wynpnt / Pixabay

Newsletter sind eine gute Möglichkeit, den Leser auf dem Laufenden zu halten. Jeder, der sich für ein Thema interessiert, möchte die Neuigkeiten erfahren. Der Newsletter muss optisch und inhaltlich interessant gestaltet werden. Es ist empfehlenswert, das aktuelle Thema in die Betreffzeile des Newsletters zu schreiben. Der User, der mit den Informationen des Blogs oder dem Inhalt der Website zufrieden ist, wird diese weiter empfehlen. Damit kommen automatisch mehr Besucher auf die Seite. Sinnvoll ist es auch, Werbung in Form von Bannern zu setzen. Das ist zwar nicht kostenlos, spart jedoch Zeit. Da soziale Netzwerke besonders viele User haben, kann diese Plattform für Werbezwecke genutzt werden. Die Werbung sollte ansprechend, aber nicht zu aufdringlich sein. Sie muss sich von anderen Werbungen abheben. Es ist nicht leicht, diesen Grat zu finden, es ist jedoch machbar. Passt das Thema der eigenen Website, um darüber ein Video zu veröffentlichen, sollte diese Gelegenheit genutzt werden, um mehr Traffic zu bekommen. Für das Video muss ein Name gewählt werden, der dem Inhalt der eigenen Seite entspricht. Verschiedene Keywords, also Schlüsselwörter, sollten bei der Veröffentlichung angegeben werden. Sucht ein User danach, wird er das Video relativ schnell finden. Es ist empfehlenswert, einen Link in das Video einzubinden.

Wie man sieht, ist es nicht notwendig, viel Geld zu investieren, um an einen guten Traffic zu kommen. Es bereitet teilweise etwas Mühe, aber das sollte jeder in Kauf nehmen, der mehr Besucher auf seiner Seite haben möchte. Mit diesen Tipps konnten schon viele Website Inhaber ihren Traffic um ein vielfaches erhöhen. Sicher ist bei der Gestaltung von Werbebannern oder Videos und eines Newsletters viel Fantasie gefragt. Alles muss einerseits seriös aufgebaut sein, jedoch auch auffällig, sodass es Jedem gleich auffällt. Themenbezogene Bilder können sowohl im Werbebanner als auch im Newsletter erscheinen.

6 Kommentare

  1. Schwierig ist natürlich erstmal Newsletter Abonementen zu bekommen aber dann kriegt man natürlich immer wiederkehrende Besucher.
    Und bei Videokanälen ist der Aufwand natürlich nicht zu unterschätzen regelmäßige sehenswerte Videos zu produzieren…

  2. Meiner Meinung nach ist es am wichtigsten immer für neuen Content zu sorgen und diesen natürlich sauber und ordentlich darzustellen. Gerade bei manchen Nischenseiten kommt mir oft vor das sich nicht viel ändert, also keine neuen Produkte etc.

  3. Guter Beitrag. Ja, es ist sicherlich wichtig, sich von den „Suchmaschinenriesen“ stärker unabhängig zu machen und alternative Kanäle zur Kundengenerierung zu eröffnen. Damit lässt sich die „Sorge vorjedem Google-Update deutlich minimieren.

  4. Den Traffic aufzubauen ist nicht einfach und diesen aufrecht zu erhalten ist noch aufwendiger. Videos und Werbung, finde ich persönlich sehr Zeit und kostenintensiv. Blogs, Newsletter und Social Network gehen dagegen viel einfacher, effektiver und machen unter Umständen Spaß. :)))

  5. Also ich finde es auch wichtig, dass immer wieder interessanter Content zu verfügung steht und dieser auch sinnvoll eingesetzt wird. Was die Gewinnung von Abonnenten für einen Newsletter oder für eine Landingpage betrifft, finde ich diesen Punkt am schwierigsten. Ich finde aber wie einige vor mir auch, dass es sich lohnt, gute Artikel zu verfassen. Irgendwann klappt’s dann auch..
    Viele Grüsse

  6. Sehr spannender Artikel, enthält viele Informationen, die für mich sehr hilfreich sind. Ist ein schwieriges und wichtiges Thema, das uns alle beschäftigt, die im online Business Zuhause sind. Danke fürs Teilen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − drei =